MENÜ


Teamcoaching

Sie sind so gut, wie Ihr Team!

 

 

Teamcoaching und Teamtraining

Bevor die Patienten Sie kennen lernen, haben sie schon Ihr Team kennen gelernt...

Erfolgreiche Praxen sorgen deshalb dafür, dass das Team im Umgang miteinander und in der Patientenkommunikation immer auf dem neuesten Stand ist. Das bedeutet:  

  • etwaige Reibereien und Probleme werden systematisch geklärt
  • Absprachen und Abläufe funktionieren reibungslos
  • der Umgang mit dem Patienten wird kontinuierlich optimiert

Hierfür bleibt im Praxis- oder Klinikalltag häufig nicht ausreichend Zeit. Auch regelmäßige Teambesprechungen, gerade bei größeren Teams, sind mitunter nicht der geeignete Rahmen hierfür. Typische Themen für den Bedarf an Teamcoaching sind auch:

  • der Wunsch nach mehr Arbeitsfreude und Motivation im Team
  • das Training spezifischer Beratungsleistungen (z.B: Implantate, bestimmte IGEL-Leistungen,...) damit das Team und der Arzt mit gleicher Stimme sprechen
  • eine Optimierung des Bestellsystems (und damit der Wartezeiten)

Darüber hinaus treten spezifische Probleme dann auf, wenn eine Praxis erfolgreich wird: Es werden mehr Mitarbeiter eingestellt und plötzlich entsteht die Notwendigkeit zu verstärkter Führung. Gleichzeitig kommt es - geplant oder ungeplant - zur Bildung von Subteams oder Abteilungen. Dabei entstehen viele Fragen, die sich - wenn man dauerhafte Konflikte vermeiden möchte - am besten mit dem Team direkt lösen lassen.

Wenn Sie darüber hinaus eine bestimmte Praxisstrategie verfolgen, ist es unumgänglich, dass Ihr Team diese Strategie versteht und ihr folgt, das heißt sie engagiert und begeistert unterstützt und nach außen aktiv vertritt. Dann umfasst das Praxiscoaching auch

  • die Einbindung des Teams in die strategischen Überlegungen des Praxisinhabers
  • die Begleitung der Umsetzung dieser Strategie und die entsprechende Unterstützung des Teams

Ablauf

  • Sie vereinbaren einen unverbindlichen persönlichen Termin zum Kennenlernen und zur Auftragsklärung in Berlin. (Auf Ihren Wunsch kann das Vorgespräch auch telefonisch erfolgen).
  • Wenn Sie sich für das Teamcoaching entscheiden, werden Sie dann mit Ihrem Praxiscoach Ihre Ziele definieren und die Rahmenbedingungen und Methoden klären.
  • Ihr erster Praxiscoaching-Tag dauert ca. 8 h. Hier wird analysiert, wie das gesamte Team die augenblickliche Situation der Praxis einschätzt. Anschließend werden zunächst die operativen Verbesserungsmöglichkeiten ausgelotet und erste Aufgaben zur Umsetzung definiert. Nach diesem Tag wird Ihr Coach mit Ihnen ein etwa 1 bis 2-stündiges Auswertungsgespräch führen, aus dem sich die Struktur des weiteren Praxis-Coaching-Prozesses ergibt.
  • Viele Praxen entscheiden sich, im ersten Jahr 4-6 Coaching-Tage im Abstand von 2-3 Monaten einzusetzen. Danach sind in der Regel die erforderlichen Prozesse zur Zufriedenheit aller installiert. In den Folgejahren werden dann meistens 1 bis 4 Coachingtage gewünscht. Dies sind lediglich Erfahrungswerte, Ihr individueller Bedarf kann da deutlich abweichen.
  • Grundregel ist dabei: Sie entscheiden nach jedem Coachingtag neu, ob und wie Sie den Prozess fortsetzen wollen (Sie können dabei auch langfristig Terminoptionen vorbuchen, falls Ihre Praxisorganisation dies erfordert).
  • Ziel des Coachings ist immer, dass Sie und Ihr Team genau die Unterstützung erhalten, die Sie gerade brauchen!

Zeit und Ort

Die Praxiscoachings finden in der Regel in der Zeit von Montag bis Donnerstag statt. Damit verzichten Sie als Praxisinhaber auf einen Praxistag und heben auf diese Weise Ihre Wertschätzung und die Wichtigkeit dieser Maßnahme für das Team hervor.

Das Team dankt das dann durch ein erhöhtes Engagement bei der Umsetzung. Falls Sie über einen geeigneten, großen Raum in Ihrer Praxis verfügen, ist es prinzipiell möglich, das Praxiscoaching dort stattfinden zu lassen.

In vielen Fällen bevorzugen die Kollegen jedoch – wegen der geringeren Störungen – ein geeignetes Seminarhotel in Praxisnähe – oder Sie kombinieren das erste Coaching mit einem Praxisausflug.

Menü schliessen